Blog

CYCLE 3-2017 | hormiga in the news

Kurz vor Torschluss der VELO Berlin kamen wir ins Gespräch mit dem reichlich frustrierten Redaktionsvertreter des bayerischen Urban-Hipster-Lifestyle-Velo-Magazins CYCLE – die Messe sei, im Vergleich zur im März stattfindenden und offensichtlich weit mehr Zielgruppen orientierten Berliner Fahrradschau – an Langweiligkeit kaum zu übertreffen. Aber zum Glück hätte er ja nun uns und die hormiga entdeckt und wir hätten mit unserem Produkt und unserer Idee seinem trotz sonnigstem Wetter grauen Wochenende wenigstens etwas Farbe und Freude zurückgeben können. Gern geschehen, und danke für die Erwähnung!

Advertisements

hormiga on the web

Während der VELO Berlin hatten wir an unserem Stand unter anderem Besuch von Michael Stoß, der den Fahrrad-Blog mobilmanie.de betreibt – nach einer ausgiebigen Probefahrt und einem sehr netten Gespräch hat er diesen Artikel über uns verfasst.

Vielen Dank!

VELO Berlin

1. April. Kein Scherz, sondern der erste öffentliche Auftritt der hormiga. Nachdem wir die Räder am Vortag  durch den Berliner Nachmittagsverkehr bei schönstem Wetter auf eigener Achse von Kreuzberg zur Messe chauffiert haben, kommen wir immer besser mit der Handhabung der Knicklenkung (und der damit verbundenen Kippneigung in Kurven) zurecht – trotzdem ein Punkt, an den man dringend nochmals konstruktiv ran muss.

Am Gemeinsschaftsstand mit dem Thema Cargobike & Family unter der Betreuung von Arne von cargobike.jetzt werden wir freundlich aufgenommen und das Rad (das mit seinem sonnigen Orange exzellent mit dem grasgrünen Teppich kontrastiert) auch gleich von den anwesenden Experten begutachtet. Wir haben ein gutes Gefühl, dass wir mit der Shimano-Ausstattung mit Scheibenbremsen rundum, 8-Gang-Kettenschaltung und der einzigartigen südamerikanischen Ästhetik grundsätzlich auf dem richtigen Weg sind, ein Kiez-Lastenrad für die kleinen Wege des Alltags zu einem bezahlbaren und gerechtfertigten Preis anbieten zu können. Die Anfragen der Besucher während der nächsten zwei Tage reichen von Einkaufsvehikel für die Wochenendlaube über Hundetransport und Kleingewerbelösungen bis zur Erwachsenenbeförderung – ein weites, aber auch äußerst spannendes Anforderungfeld, dem wir uns gerne widmen wollen! Noch stehen dem aber die dringlichen Fragen der generellen technischen Umsetzung und vor allem des Imports und des Vertriebs voran.

Dank schönstem Frühlingswetter können wir häufig entspannt über den Testparcours am Außengelände cruisen, und auch eine Lastfahrt zu dritt nahe der Beladungsgrenze von 180 kg nimmt uns weder Rad noch Fahrerin krumm…

Alles in allem eine lohnenswerte Premiere mit vielen neuen Kontakten, Meinungen und Erkenntnissen – leider mangelt es gerade wieder an der notwendigen Zeit, das Projekt mit Hochdruck zu pushen. Wir bleiben dennoch am Ball.

VELO Berlin Vorbereitung

Freitag. Letzter Tag vor der Messe. Wir haben noch keinen Sitz, und die ungelabelten Bikes sehen sehr nackt und unfertig aus – zum Glück hat der Baumarkt des Vertrauens eine passgenaue Alukiste, und der Bekanntenkreis einen Schneideplotter… Also frisch ans Werk, und pünktlich um 17 Uhr steht unser Rad auf dem Messegelände.

Park life

„Das muss jetzt mal raus“.

Nachdem die ersten warmen Sonnenstrahlen nun endlich dem grauen Berliner Spätwinter den Garaus machen, erschließt sich unsere Ameise – noch etwas wacklig – so langsam ihre neue Umgebung. Was wäre besser für einen solchen Ausflug als ein sonniger Nachmittag im Park… Obwohl das Rad auch aus dem urbanen Umfeld die Tristesse vertreibt und Straßen und Wegen einen sommerlichen Farbklecks hinzufügt.

hormiga goes VELO

Wir freuen uns, unsere ersten Ameisen am 01. und 02. April 2017 im Rahmen der Sonderschau Cargobike & Family auf der VELOBerlin vorstellen zu können!

Wir sind sehr gespannt auf die Reaktionen und freuen uns über jegliche Kritik und Anregung – see you there, folks!